Patrouille des Glaciers

2016 führt die Schweizer Armee wieder die legendäre Patrouille des Glaciers durch. Dieser Anlass ist Kult in der Disziplin der Skitourenrennen und führt von Zermatt über Arolla nach Verbier führt. 

 

Den Start muss man einmal im Leben gesehen haben. Schon Tage vor dem Rennen ist Zermatt fest in den Händen von trainierenden Skitourenrennläufern – Frauen und Männern. Das von der Schweizer Armee alle zwei Jahre durchgeführte Rennen gilt als härtestes der Welt und führt Patrouillen à 3 Personen über 112 Leistungskilometer von Zermatt über Arolla nach Zermatt.

 

Quelle: zermatt.ch

0 Kommentare

Zermatt Unplugged 2016

Einzigartiges Akustik- Musikfestival mit Bühnen in höchsten Höhen und im Dorf – auf der Zeltbühne, auf Sunnegga und auf den New Talent Stages.

 

Die Atmosphäre am Musikfestival Zermatt Unplugged ist jeweils legendär und findet bereits seit 2007 statt. Die Frühlingssonne scheint, es herrschen beste Pistenverhältnisse. Im Dorf, das 13 Festivalbühnen präsentiert, erlebt man Musik und Stimmung in intimem Rahmen. Denn die Stars kann man von ganz nahe erleben.

 

Dieses Jahr u.a. mit James Morrison, Juanes, Simple Mind, Lisa Stansfield, Max Herre & Freunde, Jack Savoretti und vielen mehr.

 

Quelle: zermatt.ch

0 Kommentare

150 Jahre Erstbesteigung Matterhorn

Am 14. Juli 1865 erreichte der Brite Edward Whymper zusammen mit seiner Seilschaft erstmals den Gipfel des Matterhorns (4'478 m). Auch noch 150 Jahre später prägt das Matterhorn das Dorf zu seinen Füssen. 2015 feiert Zermatt das ganze Jahr den Berg und die alpine Tradition - mit Events, Erlebnissen, Feierlichkeiten und Pauschalen. Hauptakteur dabei nebst dem Matterhorn: die Hörnlihütte, die ab Juli 2015 neu eröffnet wird und vieles mehr.

 

Quelle: zermatt.ch

0 Kommentare

ZERMATT - Zermatt ist das beste Skigebiet in den Alpen.

Die Top 10 - Zermatt

Die Schweiz trocknet alle ab. Laut der heute publizierten Studie «Best Ski Resort» haben wir die besten Skigebiete der Alpen. Gleich fünf Schweizer Ski­orte schaffen es in die Top Ten (siehe Tabelle unten).

 

Entscheidend sind Skigebietsgrösse und Pisteangebot

Siegerin ist Zermatt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen das öster­reichische Serfaus-Fiss-Ladis und das bündnerische Arosa. Ebenfalls im Ranking ver­treten sind Adelboden-Lenk BE, Saas Fee VS und Laax GR. Nicht in die Top Ten der Gesamtwertung schafften es die Franzosen und die Deutschen.

Entscheidendes Kriterium, so zeigt die Studie, ist für Skifahrer und Snowboarder die Grösse des Skiresorts und das Pistenangebot. Top sind in der Kategorie Skigebietsgrösse/Pistenangebot neben dem Gesamtsieger Zermatt auch die beiden italienischen Skiorte Alta Badia und Val Gardena/Gröden sowie das französische Les 3 Vallées.

 

Österreicher punkten nur neben der Piste

In der Kategorie Schneesicherheit schwingt das italienische Sulden oben aus, gefolgt von den Schweizer Destinationen Saas Fee und Zermatt. Auffällig, die Österreicher punkten vor allem mit dem Drumherum. So sind sie etwa Kategoriensieger beim Beförderungskomfort, Wellnessangebot, Kinder-/Familienangebot am Berg und in der Kategorie Après-Ski.

Alle zwei Jahre führt Mountain ­Management in Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck die Studie. In der Wintersaison 2013/14 befragten die Studienherausgeber 47 925 Skifahrer und Snowboarder vor Ort direkt an der Piste in 55 Destinationen in der Schweiz, Italien, Österreich, Deutschland und Frankreich.

 

Die Top 10 der Gesamtwertung

1. Zermatt (CH)

2. Serfaus-Fiss-Ladis (A)

3. Arosa (CH)

4. Sulden (I)

5. Alta Badia (I)

6. Adelboden-Lenk (CH)

7. Val Gardena/Gröden (I)

8. Saas Fee (CH)

9. Kronplatz (I)

10. Laax (CH)

 

Quelle: blick.ch

 

0 Kommentare

Daten des Swatch Skiers Cup 2015 stehen fest

Die neueste Auflage des Swatch Skiers Cup findet vom 21. bis 27. Februar 2015 in Zermatt statt. Bei dem Freeski-Duell der Kontinente treten das Team Europe und das Team Americas gegeneinander an.

 

Bei dem Duell der Kontinente ist Julien Regnier Captain vom Team Europe und Seth Morrison Captain vom Team Americas. Die zwei Captains wählen die sieben besten Rider jeder Region aus. Diese treten dann an zwei Wettkampftagen in Mann-gegen-Mann-Duellen gegeneinander an. Austragungsort des Swatch Skiers Cup ist zum fünften Mal Zermatt. Die Action beim Backcountry Slopestyle und das Entertainment im Dorf sind für die Öffentlichkeit frei zugänglich, was dem Event eine besondere Atmosphäre verleiht. Der genaue Austragungsort in Zermatt wird je nach Schneeverhältnissen kurzfristig bekannt gegeben.

 

In Memoriam JP Auclair

Der tragische Tod von JP Auclair überschattet den Swatch Skiers Cup 2015. Dieser charismatische und inspirierende Skifahrer führte das Team Americas beim Swatch Skiers Cup 2014 als Captain zum Sieg. JP Auclair verunglückte bei einem Lawinenunglück Ende September in Patagonien tödlich. Ihm zu Ehren halten die Veranstalter den Skiers Cup 2015 in memoriam JP Auclair ab.

Die Spannung ist groß, welche Rider die beiden Captains Regnier und Morrison nominieren werden. Ihre kompletten Teams für den Swatch Skiers Cup 2015 geben sie Anfang Dezember bekannt.

 

Quelle: zermatt.ch


0 Kommentare